Ein Bericht von Marcel

Seit dem 30.07. gibt es eine neue Saison in Paris. Sie bezieht sich auf die zwei Disney Klassiker „Der König der Löwen“ und „Das Dschungelbuch“.

Diese Saison wurde lange mit viel Werbung und Vorberichten seitens Disney angekündigt. Daher war meine Erwartung sehr hoch. Und was soll ich sagen? Ich bin restlos begeistert. Bei diesem Event passt einfach alles.

Als erstes möchte ich euch von der Parade erzählen. Wenn man wie ich oft im Disneyland Paris ist, bekommt man natürlich einen anderen Blick auf alles als jemand, der das erste oder zweite Mal dort ist und einfach nur das große Ganze sieht und begeistert ist. Womit mich Disney immer wieder begeistert sind die Shows und Paraden. In meinen Augen kommt da kein Park in Europa auch nur ansatzweise ran.

Man steht vor dem Schloss, das jedes Kind kennt, die Musik fängt an und man sieht, wie die Leute lächeln und wie ferngesteuert anfangen, sich zu bewegen. Dann kommen die ersten Wagen. Natürlich mit den Big four: Mickey, Minnie, Donald und Daisy. Mit dabei sind ein paar Wagen, die aussehen wie Tiere aus dem Dschungel. Die Character begrüßen sich und verteilen sich auf den kleinen Bühnen vor dem Schloss. Plötzlich merkt man, dass etwas Großes kommt.  Die Tänzer schauen auf das Schloss, aus dem Goofy mit einer Heerschar an Tänzern hinausläuft und die Party geht los. Tänzer, Sänger und die Disney-Charaktere machen eine große Show. Dann wird es langsam ruhiger. Man könnte denken, dass jetzt das Ende kommt. Da kommt um die Ecke ein riesiger Wagen mit einem Lebensbaum. Darauf Baloo und King Luie. Beide performen ihre bekannten Lieder „Probier‘s mal mit Gemütlichkeit“ auf Französisch und „Ich wäre so gern wie du“ auf Englisch. Die Leute singen und tanzen mit. Es ist eine wahnsinnige Stimmung, die ich so noch nie im Disneyland Park erlebt habe. Zum Abschluss gibt es noch tolle Effekte am Schloss, die diese Show einfach abrunden.

Als nächstes steht auf meinem Programm eine Show mit Timon und Pumbaa. Auf dem Weg dahin bleibe ich an einem Stand mit Snacks stehen, und selbst da haben sie die passenden Sachen für dieses Festival im Angebot. Von süß bis herzhaft wird alles im Safari- und Dschungel-Style angeboten. Angekommen vor einem großen Tor im Adventureland warte ich mit vielen anderen auf die Show. Auch hier wieder die passenden Klänge zur Einstimmung auf das, was da gleich kommt.

Die Musik ändert sich und Timon aus „Der König der Löwen“ kommt mit Tänzern um die Ecke. Sie begrüßen die Leute. Währenddessen geht das Tor auf. Noch mehr Tänzer kommen mit einem Wagen auf dem Pumbaa steht. Sie unterhalten sich. Sie erzählen, dass sie uns einen Tanz beibringen wollen und suchen freiwillige aus dem Publikum. Sie studieren die Choreographie mit viel Witz und Unterhaltung ein. Auch die Leute, die in der Menge stehen, bewegen sich, weil es einfach zum Mitmachen animiert. Die Show geht zu Ende und ist einfach als eine kleine Einlage für Zwischendurch super gemacht.

Es wird Zeit fürs Essen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber in Themenparks habe ich immer Hunger. Im Hakuna Matata gibt es passend zur Saison ein Charakteressen. Dieses kostet 39€ und man bekommt eine Schale mit verschiedenen exotisch angehauchten Kleinigkeiten. Unter anderem Hähnchen, Garnelen und Reis. Während dem Essen kommen Mickey und Rafiki vorbei, um Bilder mit den Gästen zu machen. Hier muss ich sagen, dass das Essen sehr billig gemacht ist, es wird nur der Schwerpunkt auf die Charaktere gesetzt. Das würde ich nicht mehr machen, da kann man für weniger Geld besser im Park essen. Jürgen -wie auf dem Bild zu sehen- ist hier anderer Meinung, was aber Geschmackssache ist. Er bucht das Essen sogar ein zweites Mal. Erwähnt werden muss zudem, dass auch in den Büffet-Restaurants einige passende Snacks angeboten werden.

Jetzt kommt das Highlight dieser Saison. Ich gehe ins Frontierland zu einem extra für diese Show neu gebautem Theater, um mir eine Show/Musical von „Der König der Löwen“ anzuschauen. Bei der Show kann ich einfach nur sagen: „WOW!“. Die Kostüme, die Lieder, die Choreographie – da passt einfach alles und man sollte sie unbedingt bei einem Besuch einplanen.

Mein Fazit dieses Events: Ich bin begeistert! Bisher hat mich keine Saison im Disneyland so begeistert wie diese. Man merkt die zwei Jahre Vorbereitung einfach überall an den Shows, an den wahnsinnigen tollen Kostümen… Also wenn ihr überlegt, das Disneyland zu besuchen, dann kann ich euch nur empfehlen, dieses bis zum 22.09.2019 zu machen. Solange läuft das Festival noch. Aber auch 2020 werdet ihr es wieder erleben können. Kein Wunder, denn es kam schon nach der ersten Woche super gut an.

Marcel